Über diese Gedichte

Du hast nun meinen Text gelesen,
Ich hoffe doch, Du hattest Freude
An meinen Worten, ihrem Wesen,
Auch wenn ich keinen Schmerz vermeide.

Schau auf die Seele dieser Worte,
Nicht auf die Zeichen oder Grenzen.
Auch in Dir selbst sind diese Orte,
Die eines Menschen Herz ergänzen.

Nicht alles lässt sich so berichten,
Dass jeder es sofort versteht.
Doch wünsche ich meinen Gedichten
Den Weg, der zu den Herzen geht.

Mir geht´s nicht um Verstand, den kühlen.
Ich kann nicht mit Verstand nur schreiben,
Den Text, die Sprache muss ich fühlen,
Dann, hoffe ich, kann etwas bleiben.