Grenzen

Wir solln die Grenzen kennen,
Die jeder um sich zieht.
Lasst uns nicht drüber flennen,
Wenn einer daraus flieht.

Wir brauchen nur Lizenzen,
Die nicht von Menschen sind.
Und alle Menschengrenzen,
Sind gar nichts - für den Wind.

Dort, wo wir uns ummauern,
Da sind wir selbst gefangen.
Und es kann lange dauern,
Bis wir heraus gelangen.