Neid und Selbstgerechtigkeit

Ich trinke heimlich Gänsewein,
Und predige öffentlich Wasser.
Du neidest mir meinen Heiligenschein,
Und wirst vor Neid immer blasser.

Du sagst ich bin zu selbstgerecht. -
Wie könnte das anders sein!
Ich bin mein eigener Herr und Knecht,
Und das für mich ganz allein.