Salziges

Ja, ich weiß ja es klingt schmalzig,
Blut und Tränen – beide salzig,
Salzig, wie das weite Meer,
Und das lieb ich doch so sehr.

Aber Blut will ich nicht lecken,
Und auch keine Tränen schmecken;
Doch was bleibt uns hinterher?
Nur das große, weite Meer.