Vor einem Geburtstag

Anton von Werner, Krorrige Eiche bei Namur, 1906 (?)
Ach, wenn ich immer einig wäre,
Mit dem was mir das Leben sagt,
Dann fühlte ich nicht seine Schwere,
Und hab es dann vielleicht vertagt.

Hach, wenn ich immer friedlich wäre,
So gänzlich ohne jede Wut,
Dann fühl ich nur das Ungefähre,
Das nicht mal in sich selber ruht.

Und wenn ich nicht ich selber wäre,
Nicht wie im Wald ein jeder Baum,
Dann fühlte ich nur diese Leere
Von einem nichtgeträumten Traum.