Innen und außen

Das Abendessen schmeckt nach Stein.
Ich seh nicht aus dem Fenster.
Was fürcht ich denn? – Ich bin allein;
Es gibt keine Gespenster.

Dann fühl ich das, was Innen schreit,
Und lasse es geschehen.
Viel später lache ich befreit –
Beim aus dem Fenster sehen.