Tomatennotstand

Robert D. Wilkie, Forelle, Mohrhuhn und Tomaten, 1877
Gärtner brauchen keinen Spaten,
Denn es geht auch mit den Händen,
Dieses Pflanzen von Tomaten
Zwischen windgeschützten Wänden.

Was sie brauchen ist die Sonne,
Denn Tomaten brauchen Wärme,
Wasser aus der Regentonne,
Nicht jedoch die Wolkenschwärme,

Die sich vor die Sonne legen,
Und sie werden es verübeln,
Fällt ein kühler Sommerregen,
Und es gießt dann wie aus Kübeln.

Denn wir wollen die Tomaten
Unbedingt für unser Essen;
Aus dem Supermarkt die Arten
Kann man nämlich glatt vergessen.