Kritik und Brot

Francois Barraud, \"La Talleuse de Soupé\", 1933
Der eine kriegt ´s gegeb’nen Falls
Aufs dicke Butterbrot geschmiert.
Der andre kriegt ´s in‘ falschen Hals;
So ist es, wenn man kritisiert.

Man braucht sie wie das täglich Brot,
Und hat sie doch nie gern gehört,
Denn manchmal fühlt man sich bedroht,
Weil sie den innern Frieden stört.

Doch löffle diese Suppe nur,
Wenn du sie auch vertragen kannst,
Sonst ist es gegen die Natur,
Und du kriegst einen dicken Wanst.