Der alte Kahn

Jean Laronze, Die Ruhe, 1889
Der Himmel war so weit und groß,
Ach, damals an der See.
Die Sehnsucht lässt mich nicht mehr los,
Mich rührt ein leises Weh.

Ein Fernweh hat‘ s mir angetan,
Drum schaue ich zurück,
Ich denke an den alten Kahn,
Und an das kleine Glück.

Wir waren auf dem Boot allein,
Und hatten alle Zeit,
Genügend um im Glück zu sein,
Als wär‘ s die Ewigkeit.

Der alte Kahn ist längst versackt,
Vielleicht sogar verbrannt,
Und mich hat‘ s wieder mal gepackt,
Ich hab mich fast verrannt.

Die Sehnsucht schmerzt und tut auch gut,
Das ist ja grad ihr Dreh.
Was übrig bleibt ist alte Glut -
Und dieses leise Weh.