An meine Muse

Der Tag geht zur Neige,
Das Wachsein noch nicht.
Der Mond nimmt jetzt zu, wird bald rund.
Ich bitte dich, zeige
Mir doch dein Gesicht,
Und deinen manchmal etwas schnippischen Mund.

Was lästerst du, Schöne?
Es ist gar nicht spät,
Die Vögel sind lange nicht wach.
Ich glaub, ich gewöhne
Mich dran, dass es geht,
Und bleibe allein unterm Dach.