Sterben und Erben

Mancher hat nichts zu vererben,
Aber er muss trotzdem sterben,
Irgendwann und irgendwo,
Denkt dann auf dem Sterbebett,
„Wenn ich sehr viel Reichtum hätt,
Wären meine Erben froh.“

Wenn der Arme dann vergnügt
In den letzten Zügen liegt,
Kann er sich ins Fäustchen lachen.
Ach, was kümmern ihn die Erben!
Er kann ganz in Ruhe sterben,
Muss kein Testament mehr machen.