Der Bettler am Bahnhof

Auf einmal ist der Himmel grau.
Ein Bettler sitzt in seiner Ecke.
Ich weiß es doch, und ganz genau,
Dass ich mich hier vor ihm verstecke.

Sie kommt mir wieder, jene Gram
Bei all dem teuren Überfluss,
Und kenn’ doch selbst die große Scham,
Wenn man um etwas bitten muss.


Als ich ihm einen Burger kauf,
Denn Geld das will ich ihm nicht geben,
Blaut sich der Himmel wieder auf. -
Ich fahr nach hause, weiterleben.