Nach dem Konzert

Die letzte S-Bahn trägt mich heim,
Schwimmt melancholisch durch die Stadt.
Das Draußen hält die Nacht geheim,
Doch meine Augen sind schon satt.

Jetzt will ich auch mit keinem sprechen,
Im Ohr sind noch die Melodien.
Ich möchte nicht den Zauber brechen,
Den habe ich mir nur geliehen.

Mit Worten kann ich´s nicht beschreiben,
Ich will auch gar nichts überdenken,
Und lasse mich ganz einfach treiben.
Das Morgen wird sich selber lenken.