Handymanie

Frauen, Männer, Töchter, Söhne,
Alle haben diesen Fimmel;
Kaufhaus, S-Bahn – Handytöne,
Ständig hört man das Gebimmel.

Immerzu und stets erreichbar?
Nur wozu und auch für wen?
Hinz und Kunz, und auch den Nachbar’
Will man häufig gar nicht sehn.

Und schon gar nicht ständig hören,
Will auch unerreichbar sein.
Menschen können schrecklich stören,
Manchmal ist man gern allein.

Ach, es klingt vielleicht veraltet:
Mensch mach doch dein Handy aus!,
Und lass es auch ausgeschaltet.
(Wenigstens bis Nikolaus.)