Mut

Warum kein Mut?
Wenn jede kleine Feigheit
Dich zum Verräter
An dir selber werden lässt!

Wozu denn Mut?
Da sind doch überreich,
Die immer gleichen,
Täglich kleinen Sorgen!

Jetzt auch noch Mut? –

Oh doch!
Es braucht den Mut,
Um klar zu sehen,
Dass eine Frage,
(Nicht die Antwort),
Ein großer Teil
Des schwierigsten Problems
Sein kann.

Die Frage selbst
Gehört schon zum Problem.

Doch du
Erschöpfst dich,
In den
Täglich kleinen Mühen,
Hast nicht den Mut,
Dir eine Frage anders,
Neu,
Und unerschrocken,
In diesem kurzen Leben
Zu erschließen.