Der Traum beim Baum

Ich sprach gerade mit meinem Baum,
Wir plauderten über das Wetter,
Da kam zu uns, er selbst!, der Traum
Und sagte: „Lieber Vetter,
Oft seh ich dich hier unter Bäumen;
Und darf doch selber niemals träumen.“

Der gute Traum, er tat mir leid,
Was konnt ich ihm schon sagen!
Wenn sich der Traum von sich befreit,
Wird er sich nicht ertragen.
„Es soll derTraum sich selber träumen“,
Sprach ich zum Traum - und zu den Bäumen.