Beliebiges Herbstlied

Janos Vaszary, Herbst, um 1938
Mir singt der Herbst ein altes Lied
Von reifen und vergehen,
Und ich kann wenig Unterschied
Zu unserm Leben sehen.

Da ist ein Baum, so herrlich rot,
Der schenkt uns seine Blätter;
Es ist genug! ´s ist keine Not
Daran, bei diesem Wetter.

Er war mal grün, jetzt wird er nackt,
Dann schläft er in der Kälte;
Wir Menschen werden eingepackt –
Und machen Wetterschelte.