Ein Markttag im Dezember

Das Grau liegt grimmig in den Straßen
Und singt ein morsches Winterlied.
Das grelle Licht, das wir vergaßen,
Bedrohlich scheint es, und es zieht.

An einem Plastiktannenbaum
Sind rote Kugeln aufgehängt.
Und Weihnachtsfrieden spürt man kaum,
Wenn man sich durch ein Kaufhaus drängt.

Es riecht nach Glühwein und nach Zimt
Und auch nach altem Frittenfett.
Das was man mit nachhause nimmt,
Ist Grippe und man muss ins Bett.