Wie ich vor Weihnachten fühle

Weihnachten tatsächlich stoppen,
Will ich in Wirklichkeit nicht.
Mich stört Konsum, Stress und Shoppen,
Sehn mich mit diesem Gedicht,

Nach Engeln mit goldenen Löckchen?
Ach nein, die lass ich den Kindern.
Ich sehn mich nach Schnee und Schneeglöckchen,
Und will doch den Winter verhindern.

So bin ich im Innern gespalten,
Mal will ich es, mal will ich ´s nicht. -
Ich zähle im Spiegel die Falten,
Und mag dann trotzdem mein Gesicht.